Kurze musikalische Selbst-Therapie

Der Trigger

Immer wieder passieren einem im Leben äussert „nette“ Dinge, welche alles in Frage stellen und einem ganz schön aus der Bahn werfen können. Glaubt mir, ich hatte nach einem „perfekten“ Jahr 2013 letztes Jahr meinen wahr gewordenen Alptraum vor mir. Ich muss aber gleichzeitig betonen, dass dieser reale Alptraum mich wohl auch gleichzeitig innerhalb kürzester Zeit mehr über mich beigebracht und mich weitergebracht hat, als so manche Jahre zuvor zusammen.. Tja, besten Dank auch Leben!

Doch wie begegnet man solchen Momenten? Einige Ansätze möchte ich auf diesem Blog veröffentlichen.

Dieser Blogpost ist für mich sehr persönlich und intim. Ich weiss nicht wen diese Zeilen je erreichen werden, aber ich hoffe deren Inhalt, hilft jemandem mal so, wie er mir geholfen hat!

Ein eigener Therapie Ansatz: Mit Musik Einsichten und Vorsätze tief in sich verankern

Alles überdeckend hat mich bei meinem Weg immer Musik begleitet.  3 Tracks welche ich beinahe täglich gehört habe und zum Teil immer noch höre, möcht ich euch – mit einigen dazugehörenden Gedanken bzw. meine kleine Selbst-Therapie – vorstellen:

Böhse Onkelz – Das Problem bist du!

Das mag sich ja nicht gerade konstruktiv anhören, aber es ist eine wichtige Erkenntnis – wenn nicht sogar eine der wichtigsten!

„Kurze musikalische Selbst-Therapie“ weiterlesen